ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Landkreis Bautzen

Zur Kreistagswahl 2019gibt es wieder 14 Wahlkreise

Wahlkreise 2019FOTO: LR / Elisabeth Wrobel

Hoyerswerda. Kreistag beschließt das kommende Wahlprozedere.

Den 26. Mai 2019 sollten sich alle Wahlberechtigten im Landkreis Bautzen schon einmal dick im Kalender ankreuzen. An diesem Sonntag findet die nächste Kommunalwahl statt. So wird dann auch ein neuer Kreistag gewählt. Der im Jahr 2014 gewählte Kreistag muss indes am kommenden Montag in Bautzen den Schnitt der Wahlkreise beschließen.

Wenn der Kreistag zustimmt, wird es bei 14 Wahlkreisen bleiben – wie bei der jüngsten Wahl. Im gesamten Landkreis gibt es dann nur zwei Städte, die zwei verschiedene Wahlkreise haben – Bautzen und Hoyerswerda. Hoyerswerda soll dann erneut zum einen Wahlkreis 13, zum anderen Wahlkreis 14 sein. In den Wahlkreis 13 fallen neben allen Ortsteilen der Gemeinde Elsterheide die komplette Hoyerswerdaer Altstadt plus die Ortsteile Schwarzkollm, Bröthen/Michalken und Dörgenhausen. Aus der Neustadt sind noch das Zentrum sowie WK I und WK II dabei. Auf den Wahlkreis 14 entfallen neben der Gemeinde Spreetal die Hoyerswerdschen WK III bis X, Kühnicht, Zeißig, Knappenrode und der Grünewaldring.

Den Wahlkreis 12 bilden Lohsa, die Stadt Wittichenau, Crostwitz, Nebelschütz, Panschwitz-Kuckau, Räckelwitz, Ralbitz-Rosenthal und Elstra. Zum Wahlkreis 10 gehören die Stadt Bernsdorf, die Stadt Lauta, Oßling und Schwepnitz.

top