ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Kultur

Antikmarkt und Lesung mit Honeckers Leibwächter

Ein Antikmarkt mit zahlreichen Ständen zwischen Kornspeicher und Schlossruine erwartet die Besucher des Denkmaltages in Dahme.FOTO: Carmen Berg

Dahme. Am Denkmaltag ist in Dahme jede Menge los zwischen Schlossruine und Speicher.

Ein Antik- und Trödelmarkt zum Denkmaltag hat in der Flämingstadt Tradition. Zum 9. Mal lädt am Sonntag, 9. September, der Technik- und Heimatverein ab 9 Uhr zum Stöbern in Omas und Opas Schätzen ein. Schlossruine und historischer Kornspeicher bieten für den Bummel das passende Ambiente. Beide Denkmale können ganztägig besichtigt werden, der Kornspeicher öffnet um 10 Uhr für Interessierte seine Tore.

Angekündigt sind zudem besondere Hingucker auf vier Rädern: DDR-Staatslimusinen wie ein Volvo 264 TE und ein Citroen CX Nilson aus dem direkten Fuhrpark des früheren Staats- und Parteichefs  Erich Honecker. Die Autos stimmen ein auf einen Bericht von Bernd Brückner aus seiner Zeit als Leibwächter  „An Honeckers Seite“ um 14 Uhr im Kornspeicher.  Dreizehn Jahre begleitete Brückner den ersten Mann im Staate auf Dienstreisen im In- und Ausland, bei Staatsbesuchen und auf Jagdausflügen.

Er stieg aufs Fahrrad, wenn Honecker eine Radtour machte,  und zog die Badehose an, wenn sein Dienstherr ins Meer zum Schwimmen ging. Zusammen waren sie in 40 Staaten und erlebten folglich eine Menge, worüber es sich zu berichten lohnt.

top