ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Neun Dörfer haben Einwohner verloren, darunter der kleinste Ortsteil Schwarzenburg. Dort lebten im Dezember 65 Menschen,  fünf weniger als zu Beginn 2018. Elf Wegzügen standen sieben Zuzüge gegenüber.

Nur für jeden zweiten Ortsteil verzeichnet die Statistik Geburten, die andere Hälfte ging leer aus. Bei den Babys hatten die Mädchen mit elf die Nase vorn gegenüber sieben Jungen.

Der Gemeinde droht die Überalterung, wie ein Blick in die Statistik nach Geburtsjahrgängen, dem so genannten Lebensbaum, zeigt. Demnach gehörten Ende vergangenen Jahres  1198 Heideblicker zur Generation 60 plus und damit ein Drittel der Bevölkerung (33,39 Prozent). 788 Heideblicker (21,96 Prozent) sind 30 Jahre und jünger und damit nur jeder Fünfte.

top