ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Festival im Dorf

Kulturblüten blühen wieder in Wahlsdorf

Wahlsdorf. Festival lockt am zweiten August-Wochenende mit Theater, Musik, Aktionen und Spannung aufs Land.

Bereits zum sechsten Mal verwandelt sich Wahlsdorf in eine große Festival-Fläche. Für das Kulturblütenfestival packen alle Einwohner mit an und gestalten das 200-Seelendorf in eine große Bühne für Fantastisches, Schattenwesen, Lichtgestalten und allerhand Überraschungen.

Von 10 bis 12. August lädt das Dorf Party-Suchende aus Stadt und Land ein. Der Verein Kultur pflanzen – Verein zur Förderung von Theater und Kultur im ländlichen Raum als Veranstalter hat dazu ein abwechslungsreiches Programm entwickelt. Da ist für jeden Kultur-Geschmack etwas dabei. Los geht es am Freitag mit gleich mehreren Theatervorstellungen. Unter anderem präsentieren „Die Exen“ in einer Vorpremiere (19 Uhr) ihre Version von Shakespeares Sommernachtstraum. Elektrobeat und frechen Hiphop gibt es dann ab 22 Uhr mit den „Puppetmastaz“.

Am Samstag erwartet die Festival-Besucher eine weitere Premiere: Rodrigo Umser präsentiert sein neues Stück „Paolo Piers Panoptikum“ (ab 11.30 Uhr). Ein weiterer Höhepunkt wird ein Ausflug zur Oase der Liepe (14 Uhr) sein. Dort erwartet die Gäste viele „liepevolle“ Überraschungen. Zu erkunden gibt es unter anderem einen Tangoplante, Nadine Geyersbach verzaubert Zauscher mit einem liebenswerten Theatererlebnis und Birgit Wohlauf, die Schirmherrin der Oase, verwandelt trotz der Hitze die Brandenburger Erde in eine große Liebesblüte.

(abh)
top