ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Ausbildung

Nachwuchs für JVA Luckau-Duben

B. Fracins erhält die Glückwünsche der Geschäftsleiterin Denise Helbig. Der Anstaltsleiter Hanns Christian Hoff (re.) hat ihm zuvor die Ernennungsurkunde überreicht.FOTO: Andreas Staindl

Luckau-Duben. Haftanstalt bildet junge Leute für den Vollzugsdienst aus. Fünf starten im September.

Die Justizvollzugsanstalt (JVA) Luckau-Duben braucht Nachwuchs. Keine Gefangenen, sondern Personal. „Es wurde jahrelang nicht ausgebildet“, sagt Anstaltsleiter Hanns Christian Hoff und kündigt an: „Wir wollen diese Lücke schließen.“

Möglich ist das. Die Anstalt vor den Toren der Berstestadt ist inzwischen selbst für die Ausbildung von Personal zuständig. „Das bietet uns die Möglichkeit, um Azubis zu werben. Wir sind sehr froh darüber“, sagt Denise Helbig, Geschäftsleiterin der JVA Luckau-Duben. Der neue Weg der Nachwuchsgewinnung geht offenbar auf. Am 1. September beginnen fünf Auszubildende ihren Vorbereitungsdienst in der Laufbahn des allgemeinen Vollzugsdienstes. Sie wurden in dieser Woche zu Justizvollzugsobersekretäranwärtern ernannt.

B. Fracins ist einer von ihnen. Der 31-Jährige aus dem Elbe-Elster-Kreis orientiert sich neu. Er ist gelernter Elektroniker, hat mehrere Jahre lang in diesem Beruf gearbeitet. „Der soziale Bereich ist mir aber noch lieber“, erzählt der junge Mann. „Ich arbeite gern mit Menschen und freue mich darauf, Gefangenen eine Perspektive aufzuzeigen.“

top