ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Leistungsschau

Scheren, Waschen und ganz viel Vertrauen

Für die Rinderleistungsschau werden die Kühe der Agrargenossenschaft Uckro schick gemacht. Denny Stamm schert ihnen nacheinander fachgerecht das Fell, damit alle Merkmale gut erkennbar sind. Es ist ein Schritt der Vorbereitung, bei dem Mensch und Tier sich allmählich nahekommen und Vertrauen zueinander aufbauen. FOTO: Birgit Keilbach

Uckro. Agrargenossenschaft Uckro wird auf der 8. Rinderleistungsschau vier Milchkühe präsentieren.

 Eine ganz besondere Miss-Wahl können die Besucher der Niederlausitzer Leistungsschau am Samstag verfolgen. Im Tierschauring präsentieren sich auf der 8. Rinderleistungsschau Südbrandenburgs die schönsten Milchkühe und wetteifern um den Titel „Miss Südbrandenburg“.

Viele zusätzliche Arbeitsstunden investieren die Rinderzuchtbetriebe derzeit in die Vorbereitung der Tiere. Die Agrargenossenschaft Uckro beteiligt sich regelmäßig an der Rinderleistungsschau. Aktuell produzieren hier 710 Milchkühe täglich rund 20 500 Liter Milch. Die Genossenschaft hat in den vergangenen Jahren viel investiert und den Tierbestand schrittweise erhöht. 2015 ging ein neues Melkkarussell mit 40 Plätzen in Betrieb, zwei Jahre später wurde ein moderner, großzügiger Stall für knapp 400 Tiere eingeweiht.

Vier Milchkühe verschiedenen Alters hat die Genossenschaft für den Wettbewerb ausgewählt. Zwei davon haben bisher ein Kalb geboren, eine bereits drei Kälber und eine weitere fünf Kälber. „Es ist ein publikumswirksamer Leistungsvergleich der Zuchtbetriebe, bei dem wir die Qualität unserer Arbeit präsentieren können“, erläutert die Leiterin der Tierproduktion Marlies Michligk. Nicht nur die Milchleistung werde durch die gezielte Züchtung gesteigert. „Auch die Klauengesundheit wird verbessert, funktionale und schöne Euter werden entwickelt sowie gebärfreudige Becken“, zählt sie auf.

top