ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Umweltschutz

Welt der Insekten ist akut bedroht

Vielfältig und farbenfroh ist die Welt der Insekten. Doch ihre Zahl sinkt rapide. Schon jetzt ist auch in der Region um Luckau der Anblick von Tagpfauenauge, Rosenkäfer, Feuerlibelle und Erdhummel seltener geworden.FOTO: Donath Helmut, Keilbach, Birgit / Helmut Donath, Birgit Keilbach

Population und Vielfalt in der Region Luckau stark rückläufig. Blühstreifen sind nur Kosmetik.

Viele Autofahrer werden es in den vergangenen Jahren schon bemerkt haben: Die Windschutzscheibe muss im Sommer seltener geputzt werden. Auch beim Spaziergang in der Landschaft krabbelt, summt und flattert es deutlich weniger. Grund ist der Rückgang vieler Insektenarten.

Das wurde bei einem Vortrag des Biologischen Arbeitskreises „Alwin Arndt“ deutlich. „Das große Insektensterben“ hat ihn Helmut Donath betitelt und damit nicht übertrieben. Denn die von ihm dargelegten Zahlen und Zusammenhänge zeigten auf, wie stark die Vielfalt der Insektenarten bereits zurückgegangen ist und welche Folgen das für Tiere, Pflanzen und Menschen hat.

Ohne Bestäubung geht die Agrarproduktion zurück

top