ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Ein Toter bei Wohnhausbrand in Lübben

34 Mieter haben vorerst keine Wohnung mehr

Ein Toter bei Wohnhausbrand in Lübben FOTO: stadtverwaltung Lübben

Lübben. Seit den frühen Morgenstunden war ein Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungskräften in der Schillerstraße 12 in Lübben im Einsatz, weil in einem mehrgeschossigen Haus ein Brand ausgebrochen ist. Für einen Mann kam jede Hilfe zu spät.

Das Feuer in der Lübbener Schillerstraße ist gelöscht. Dort war in der Nacht in der Dachgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses ein Brand ausgebrochen. Der Mieter kam dabei ums Leben, 34 Personen mussten das Gebäude verlassen.

„Die Mieter wurden nachts von der benachbarten Spreewaldklinik aufgenommen und werden derzeit dort versorgt. Bürgermeister Lars Kolan ist mit Mitarbeitern des Ordnungsamtes und der Lübbener Wohnungsbaugesellschaft (LWG) vor Ort, um zu klären, wo die Menschen in den nächsten Tagen unterkommen. Einige gehen zu Angehörigen, für einige werden freie Wohnungen oder Ferienwohnungen gesucht“, heißt es in einer Mitteilung des Rathauses.

top