ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Polizei prüft Ordnungswidrigkeitsanzeige

Besonderer Verkehrsteilnehmer sorgt für Vollsperrung

Ein besonderer Verkehrsteilnehmer: Am Sonntag lag dieses Sportboot auf dem Houwald-Damm und sorgte für eine Vollsperrung. FOTO: privat

Lübben. Ein Sportboot fällt auf den Houwald-Damm in Lübben und blockiert den Verkehr für anderthalb Stunden. "Da wollte wohl jemand den Schleusengroschen sparen."

Ein Verkehrsteilnehmer der besonderen Art hat sich am Sonntag in Lübben auf den Ernst-von-Houwald-Damm geschummelt. Denn am späten Vormittag um 11.18 Uhr tauchte plötzlich ein Sportboot auf dem Hauptstraßenasphalt der B87 auf und blockierte den städtischen Verkehr in der Kreisstadt für gute anderthalb Stunden.

Das Wassergefährt war kurz hinter dem Kreisverkehr zwischen Lindenstraße und Houwald-Damm von einem Pkw-Anhänger heruntergefallen. Laut Polizei musste der Fahrer eine Bremsung wegen eines Notarztes hinlegen, dabei löste sich ein Sicherheitsgurt und das Boot fiel auf die Straße. Schäden, Unfälle oder Verletzungen gab es zwar keine laut Polizeiangaben außer ein paar Lackkratzern im Boot, dennoch kam es zu einer zeitweiligen Vollsperrung des Houwald-Damms und einer Umleitung des Straßenverkehrs über die Lohmühlengasse durch die Innenstadt. Der ADAC hob das etwa zweieinhalb Tonnen schwere Boot bald von der Straße herunter und gegen 13.30 Uhr konnte die Straße wieder freigegeben werden.

Auch Frank Selbitz war als Augenzeuge schnell vor Ort. „Der Bootsführer wollte wohl den Schleusengroschen sparen, haben Spötter gescherzt“, so Selbitz. Vermutlich wäre er mit dem Groschen besser gefahren. Nun jedenfalls wird eine Ordnungswidrigkeitsanzeige gegen den Fahrer geprüft, wie Polizeisprecherin Ines Filohn mitteilt.

top