ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Fahndung im Spreewald mit Hubschrauber

Mann lässt geklauten Pkw stehen und flüchtet

Lübben. Ein Mann hat am frühen Mittwochnachmittag Beamte der Polizeidirektion Süd auf Trab gehalten: Als er mit einem Pkw an der Landstraße zwischen Lübben und Ragow kontrolliert werden sollte, stoppte er nicht, sondern trat erst recht aufs Gaspedal.

Er sei in Richtung Lübbenau geflüchtet, am Waldrand bei Kimmritz sei schließlich das Auto gefunden worden, teilt die Polizei mit. Vom Fahrer keine Spur, er war zu Fuß weiter geflüchtet. Eine Datenabfrage brachte Klarheit über den Grund: das Fahrzeug stand in Fahndung, nachdem es im Oktober im Landkreis Teltow-Fläming gestohlen worden war.

Darüber hinaus waren amtliche Kennzeichen montiert, die nicht an den Mazda gehörten. Trotz Einsatzes des Polizeihubschraubers konnte der Mann bis jetzt nicht ergriffen werden, heißt es. Die weiteren Ermittlungen wegen Hehlerei und Urkundenfälschung hat inzwischen die Kriminalpolizei übernommen, das Auto wurde sichergestellt.

Selbst mit dem Polizeihubschrauber war der flüchtende Autofahrer nicht zu finden.FOTO: Lilia Solonari/Shutterstock.com
(SvD)
top