ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Deutsch-polnische Partnerschaft

Eine Woche lang Spaß und Begeisterung trotz Sprachbarriere

Daniela Schulze (vorn r.) zündet die Kerzen auf der Geburtstagstorte an. Die 20. deutsch-polnische Jugendbegegnung der Feuerwehren ist am Wochenende zu Ende gegangen.     FOTO: Andreas Staindl

Feuerwehrnachwuchs aus dem Unterspreewald trifft sich mit polnischen Partnern.

Kann man mit Menschen, die eine andere Sprache sprechen, eine spannende Zeit verbringen, mit ihnen überhaupt über Gott und die Welt reden, Erlebnisse teilen? Dass das möglich ist, beweisen Mitglieder der Jugendfeuerwehren im Amt Unterspreewald und der polnischen Partnerregion Wolsztyn. Sie treffen sich seit Jahren immer im Wechsel. Die 20. deutsch-polnische Jugendbegegnung fand jetzt im Unterspreewald statt.

Jeweils zehn Mädchen und Jungen zwischen neun und 15 Jahren aus beiden Ländern haben sich beteiligt. Sie verbrachten spannende Ferientage und haben gemeinsam eine feuerwehrtechnische Ausbildung in verschiedenen Ortsfeuerwehren absolviert.

„Die Unterstützung der einzelnen Feuerwehren und zahlreicher weiterer Partner ist super“, sagt Daniela Schulze. „Ohne sie wäre ein attraktives Programm für den Nachwuchs gar nicht möglich,“ betont sie.

top