ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
RUNDCHAU-Forum zum Stand der Vorbereitung

LR vor Ort: Alles rund ums Trachtenfest

Farbenfrohe Trachten, historisch und modern, vielfältigster Art werden die Lübbener und ihre Gäste kommendes Jahr zum Deutschen Trachtenfest in der Spreewaldstadt erleben dürfen. Verbunden damit ist ein spezielles Lebensgefühl, wie hier beim Spinteball in Lübben-Steinkirchen, das gerne als „Heimat auf der Haut“ bezeichnet wird. FOTO: Gisela Christl

Lübben. RUNDSCHAU lädt zum Forum ins Haus Burglehn ein. Thema sind die Vorbereitungen für das Mega-Event kommendes Jahr in Lübben.

Es wird groß. Es wird voll. Und es wird bunt. So viel ist jetzt schon klar. Doch was genau steckt hinter dem dreitägigen Deutschen Trachtenfest, das kommendes Jahr vom 17. bis 19. Mai in Lübben gefeiert wird? Worauf dürfen sich die Einwohner freuen? Worauf müssen sie sich einstellen? Diesen Fragen geht die Veranstaltung „LR vor Ort“ am 15. August ab 15 Uhr im Haus Burglehn nach.

Auf dem Podium wird unter anderem Ines Mularczyk sitzen. Sie ist die stellvertretende Leiterin des Sachgebiets Kultur in der Stadtverwaltung und für die Organisation des Festes als Projektleiterin verantwortlich. „Im Moment haben wir knapp 2000 Anmeldungen von Teilnehmern“, sagt sie.

Die Zahl 2000 Teilnehmer deutet die Dimension bereits an. Denn diese bezeichnet nur den Anteil der Trachtenträger, die aus ganz Deutschland in die Spreewaldstadt reisen werden. Die Gäste, die sich an dem genannten Wochenende die zahlreichen Darbietungen auf mehreren Bühnen und viele weitere Programmpunkte ansehen werden, sind noch nicht mit eingerechnet. Da kann es gut sein, dass allein für die Schlossinsel bei den Hauptveranstaltungen die magische Grenze von 5000 erlaubten Menschen erreicht wird.

top