ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Feuerwehrsport

Retter von Morgen treten gegeneinander an

Der Feuerwehrnachwuchs wetteifert am Samstag beim Kreispokallauf um Punkte und Zeiten. FOTO: Sebastian Groba

Schulzendorf. Kreispokallauf der Jugendfeuerwehren: Rund 100 Floriansjünger zeigen ihr Können.

In Schulzendorf findet am heutigen Samstag der Kreispokallauf der Kinderfeuerwehren des Landkreises Dahme-Spreewald statt. Zwölf Mannschaften mit ewta 100 Floriansjünger im Alter von acht bis 17 Jahre haben sich für diesen Wettbewerb angemeldet und werden bei Spiel und Spaß an zwölf Stationen wetteifern, teilt Kreisjugendfeuerwehrwart Steffen Breuer mit.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Schulzendorf und Eichwalde richten den Pokallauf für die Jüngsten gemeinsam aus. Die Teilnehmer erwartet ein interessanter, abwechslungsreicher Vier-Kilometer-Stationslauf durch das Gemeindegebiet. Die Stationen müssen als Team gelöst werden. Sie werden  anschließend mit Punkten oder mit einer Zeit bewertet.
Bei all den Aufgaben wird Ausdauer, Einsatzfreude, feuerwehrtechnische Grundkenntnisse, Kameradschaft, Natur- und Umweltschutzverhalten, Spiel und Spaß sowie Orientierungssinn benötigt.

Die Teilnehmer kommen aus Brusendorf, Eichwalde, Gallun, Gröditsch, Miersdorf, Mittenwalde, Schenkendorf-Krummensee, Schönefeld (2), Schulzendorf, Waßmannsdorf und Wildau.

top