ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Fussball

Grün-Weiß Lübben stoppt die Negativserie

Peer Gülzow trifft hier per Kopf für Lübben zum 2:0 gegen Eberswalde. FOTO: Sven Bock

Fußball-Brandenburgliga. Die Spreewälder gewinnen in der Fußball-Brandenburgliga gegen den FV Preussen Eberswalde klar mit 4:1.

Grün-Weiß Lübben - Preußen Eberswalde 4:1 (2:0) Tore: 1:0 Hans Leupold (32.), 2:0 Peer Gülzow (38.), 3:0 Valmir Tola (63.), 3:1 Arafa El-Moghrabi (67.), 4:1 Markus Müller (71.), Schiedsrichter: René Müller (Willmersdorf), Zuschauer: 61

Wichtiger Heimsieg für Grün-Weiß Lübben: Gegen den FV Preussen Eberswalde gelang am Samstag vor 61 Zuschauern ein klarer 4:1-Erfolg. Der erste Dreier nach acht sieglosen Partien in Folge war am Ende doppelt wichtig, denn auch die direkte Konkurrenz im Tabellenkeller der Brandenburgliga konnte punkten.

Nach der gegenseitigen Abtastphase übernahmen die Hausherren mehr und mehr die Spielkontrolle. Wirklich gefährlich wurde es aber zumeist nur bei Standards. Die ersten beiden Treffer fielen folgerichtig nach ruhenden Bällen. In der 32. Minute verlängerte Markus Müller einen weiten Einwurf per Kopf auf den eingelaufenen Hans Leupold, der aus acht Metern direkt den Ball freistehend im langen Eck versenkte. Dem zweiten Treffer nur wenige Minuten später ging ein Foulspiel an der rechten Eberswalder Strafraumecke voraus. René Trehkopf schlug den Freistoß scharf mit Schnitt Richtung Preussen-Kasten. Peer Gülzow reagierte im Zentrum am schnellsten und lenkte den Schuss mit dem Kopf an den hinteren Innenpfosten, von wo die Kugel ins Tor sprang.

top