ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Tourismus

Das Spreewald-Hotel mit Lilie

Claudia und Markus Karl und ihr Wellnesshotel Strandhaus in Lübben sind mit dem zweiten Tourismuspreis Brandenburgs 2018 ausgezeichnet worden. FOTO: Ch.Taubert/pr / LR

Lübben. Claudia und Markus Karl sind mit Brandenburgs Tourismuspreis geehrt worden: für ihr Hotel Strandhaus in Lübben.

Es ist festlich angerichtet am Freitagabend in der Brandenburger Landesvertretung in Berlin. Und es liegt Spannung in der Luft. Aufgeregt sind auch die Spreewälder Claudia und Markus Karl. Sie sollen einen Tourismuspreis erhalten. Nur welche der drei Trophäen wird es sein? Es dauert nicht lange, dann halten die Karls den zweiten Preis der vom Wirtschaftsministerium gestifteten Auszeichnung in den Händen. „Wir hätten natürlich auch gern gewonnen“, sagt Markus Karl. „Die Anerkennung hat für uns aber auch so einen hohen Stellenwert.“

Seit der Eröffnung im April 2012 haben sie mit ihrem Vier-Sterne-Hotel Strandhaus in Lübben einen Blitzstart hingelegt. Was Gästen direkt am Ufer der Spree, Mitten im Zentrum der Kreisstadt von Dahme-Spreewald, geboten wird, sorgte dafür, dass das „Strandhaus – Boutique & Spa“ auf nahezu allen Bewertungsportalen auf ersten Plätzen rangiert. Spontan buchen – das Haus hat eine Auslastung von 93 Prozent.

Und das kommt nicht von ungefähr. Bei der Preisjury heißt es: „Wer die Schlossinsel in Lübben besucht, erwartet zu Recht, die Besonderheiten des Spreewaldes erleben zu können: die Fließe des Biosphärenreservats, regionale Gastronomie und Entschleunigung und Entspannung. Im Strandhaus Boutique Resort & Spa kommen alle diese Aspekte zusammen.“ Aus Sicht des Landes gelte das Strandhaus als Botschafter nicht nur für den Spreewald, sondern für ganz Brandenburg im Markenkorridor „beruhigend – natürlich – kultiviert“.

top