ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Jubiläum

Gratulation und ein großer Wunsch zum 95. Geburtstag

Gruppenbild zum 95.Geburtstag der Freiwilligen Feuerwehr in Treppendorf. Die Kameradinnen und Kameraden im Lübbener Stadtteil haben den Geburtstag am Freitagabend offiziell gefeiert.   FOTO: Andreas Staindl

(asd). Die Treppendorfer Feuerwehr hofft so bald wie möglich auf ein wasserführendes Einsatzfahrzeug.

Die Freiwillige Feuerwehr in Treppendorf (Stadt Lübben) gibt es seit 95 Jahren. Sie wurde am 10.Januar 1924 von „drei klugen Männern“ gegründet. Ihre Namen - Kreisdirektor Richter, Bürgermeister Ferdinand Lehmann sowie ein Herr Walterstein - sind in der Chronik der Wehr festgehalten. Es war der Beginn einer spannenden Geschichte.

Am Freitagabend wurde der 95. Geburtstag gebührend gefeiert. Der Ortswehrführer Frank Newiger erinnerte noch einmal an die „tüchtigen Kameraden, die den Mut hatten, die Freiwillige Feuerwehr in Treppendorf zu gründen. Der Auftrag von damals - Retten, Bergen, Löschen, Helfen - hat  sich bis heute nicht geändert. Die Feuerwehr in unserem Dorf war immer zur Stelle, wenn brenzliche Situationen zu bewältigen waren“, so Frank Newiger.

Das war schon vor 95 Jahren so, und so ist es noch heute. 27 Männer sind laut Chronik noch am Tag der Gründung in die Wehr eingetreten. Die Zahl stieg während der nächsten Jahre, fast Hundert Mitglieder waren es 1937. Derzeit zählt die Freiwillige Feuerwehr in Treppendorf 78 Frauen und Männer, darunter 21 aktive Einsatzkräfte. „Wir sind gut aufgestellt, können auch die Tageseinsatzbereitschaft sichern“, sagt Frank Newiger. „Die Mischung von jüngeren und älteren Kameradinnen und Kameraden stimmt, auch zwischenmenschlich passt es. Wir können uns aufeinander verlassen.“

top