ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Reisemesse

Altdöbern und Calau werben für sich in Berlin

Altdöbern/Calau. Die Werbetrommel für ihre Reiseregion haben haben kürzlich bei der 43. Auflage des Brandenburgischen Reisemarktes im Berliner Ostbahnhof das Amt Altdöbern und die Stadt Calau gerührt. Vor allem die Radwander- und Wandertouren, heißt es von der Stadt Calau in einer Pressemitteilung weiter, wurden beim Publikum stark nachgefragt.

Auch Anekdoten aus der Sagenwelt der Calauer Schweiz und einige Kalauer seien gut angekommen am Stand von Boris Aehnelt vom Amt Altdöbern und Jan Hornhauer von der Stadt Calau. Hier zog Günther Kalliske als Calauer Schusterjunge und Graues Männlein von den Freibergen die Aufmerksamkeit auf sich. Großes Interesse bei den Hauptstädtern weckte überdies der Calauer Witzerundweg – das auch dank der Witzekekse, die der Heimatverein Calau zur Verfügung stellte und die in der ortsansässigen Bäckerei Rietze gebacken wurden. Schließlich fanden auch Veranstaltungen wie die Parksommerträume in Altdöbern am 10. und 11. August, das Calauer Stadtfest am dritten Augustwochenende und der Calauer Heimatmarkt am 15. Juni Beachtung. Der Brandenburgische Reisemarkt am 6. April im Berliner Ostbahnhof hatte laut Veranstalterangaben mehr als 19 000 Besucher.

top