ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Vermeintlicher Käufer war ein Bestohlener

Berliner Polizei schnappt Lübbenauer Serien-Fahrraddieb

(Symbolfoto) Die Berliner Polizei hat einen Lübbenauer festgenommen, weil er ein gestohlenes Rad verkaufen wollte. FOTO: dpa / Andreas Gebert

Lübbenau/Berlin. Als ein 40-Jähriger aus Lübbenau versuchte in Berlin ein gestohlenes Fahrrad zu verkaufen. Dumm nur: Der vermeintliche Käufer war der Besitzer des Rades und hatte die Polizei informiert.

Nachdem die Berliner Polizisten die Beamten in Lübbenau informiert hatten, dass der 40-Jährige in Berlin festgenommen wurde, wurden in Lübbenau dessen Wohnung und ein weiteres Objekt von der Polizei unter die Lupe genommen. Ergebnis: Sie entdeckt 20 Fahrräder. Insgesamt sind zehn teils hochwertige Fahrräder und Rennräder gesichert worden. E

s liegt die Vermutung nahe, dass die Rüder eventuell in Lübbenau gestohlen wurden. Die Räder befinden sich im Revier Calau. Es wurde eine Anzeige gefertigt. Die Kriminalpolizei ermittelt zum Sachverhalt.

(red/lsc)
top