ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Kultur im Kleinod

Prager Liedermacher kommt nach Reuden

Ein kulturhistorisches Kleinod zwischen Vetschau und Calau: Die Gutskapelle Reuden. FOTO: Rüdiger Hofmann

Reuden. Am Samstag, 14. September, starten der Prager Liedermacher Jan Repka und der Cottbuser Liederpoet Bernd Pittkunings ihre Herbstkonzertreihe „Zwei Sänger – Vier Sprachen“ in der Gutskapelle Reuden.

Ab 16 Uhr singen sie in Tschechisch, Sorbisch, Deutsch und in Spreewälder Mundart. Sponsoren dieses Konzerts sind der Landkreis Dahme-Spreewald, die Domowina und die Stiftung für das sorbische Volk. Der Eintritt ist frei. Eine Spende ist willkommen. Da an diesem Tag auch das Dorffest in Reuden stattfindet, gibt es Kaffee und Kuchen, teilt der Förderverein mit. Die Gutskapelle Reuden mit der Ausstellung „Unterwegs mit Stift und Farbe“ des Luckauer Künstlers Wolfgang-Michael Kühnast ist an diesem Tag von zehn bis 16 Uhr geöffnet.

top