ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Kind verletzt

Führerschein nach Unfall bechlagnahmt

Polizisten nahmen dem 83-Jährigen den Führerschein weg. FOTO: Fotolia

Lübbenau. Ein Rentner hat am Mittwoch in Lübbenau ein Kind angefahren. Laut Polizei waren gesundheitliche Probleme der Auslöser. Jetzt ist er seinen Führerschein los.

An einem Fußgängerüberweg in der Geschwister-Scholl-Straße in Lübbenau hat am Mittwochmorgen ein 83 Jahre alter Autofahrer ein vierjähriges Kind nicht beachtet, sodass es zu einem Zusammenstoß mit seinem Auto kam.

Das verletzte Kind musste zur Behandlung ins Krankenhaus. Der Führerschein des Mannes wurde wegen gesundheitlicher Probleme beschlagnahmt.

Wie fit sind Senioren am Steuer? Diese Frage kommt immer wieder auf, wenn Unfälle mit Rentnern am Steuer passieren.

top