ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Handball

HC Spreewald klettert auf Platz zwei

Handball-Brandenburgliga. Die Spreewälder landen in der Handball-Brandenburgliga einen 30:25-Sieg in Trebbin. Auch die TSG Lübbenau gewinnt auswärts.

SC Trebbin – HC Spreewald 25:30 (12:14) Der HC Spreewald hat auch nach dem dritten Auswärtsspiel in Folge das Parkett als Sieger verlassen und klettert damit auf den zweiten Rang der Brandenburgliga. Beim SC Trebbin musste der dünn besetzte Kader allerdings in der Schlussphase erneut an seine Leistungsgrenze gehen. Dank der Unterstützung zahlreicher Fans drehte die Gurkentruppe einen zwischenzeitlichen Zwei-Tore-Rückstand (23:21/47. Minute) noch in einen 25:30-Auswärtserfolg.

Im Vergleich zur Vorwoche startete der HC Spreewald gut in die Partie. Pascal Freund und Nils Werner aus dem Rückraum und die über 60 Minuten treffsicheren Außenspieler Danilo Wendt (2 Tore) und Toni Koppatz erspielten schnell einen 2:5-Vorsprung (7. Minute). Da der hoch aufgeschossene SC-Mittelblock nachfolgend immer wieder Würfe blockte, glichen die Trebbiner in der 13. Spielminute zum 5:5 aus. Nach dem 6:8 (16.) durch Kapitän Nils Werner behielt der HC sogar in Unterzahl die Nerven und setzte sich auf drei Tore ab (9:12/24.). Beim 12:14-Halbzeitstand war jedoch noch keine Vorentscheidung gefallen.

top