ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

„Nach meiner Ausbildung bei Bosch und MAN, einer Niederlassung der Autohaus Schulze GmbH, habe ich in den Stammbetrieb gewechselt“, blickt der Neupetershainer auf seine noch junge berufliche Laufbahn zurück. Schulisch hießen seine Stationen: Goethe-Grundschule Neupetershain (2010 geschlossen) und das Pückler-Gymnasium in Cottbus. Dass sich Max Schmidt nach dem Fachabitur für eine Lehrausbildung entschieden hat, sieht er pragmatisch. „Als Kraftfahrzeug-Mechatroniker erlernt man quasi zwei Berufe“, so der Jahrgangsbeste, der seit September mit einer Meisterausbildung ein weiteres Mal die Schulbank drückt.

Marita Theile, Bürgermeisterin der Gemeinde Neupetershain, zeigt sich übrigens erfreut, mit Max Schmidt einen „so versierten Techniker“ in ihrer Einwohnerschaft zu wissen. Der 23-Jährige hatte sich auch auf Landesebene für den Leistungswettbewerb der Handwerkskammer Cottbus gemeldet, der jedoch aufgrund mangelnder Bewerber gestrichen wurde.

Nicht so bei den Fachverkäufern im Lebensmittelhandwerk, wo Sarah Richter aus Vetschau im Fach Fleischerei antrat und den Landesmeistertitel in die Spreewaldstadt holte. Ausbildungsbetrieb war die Fleischerei Kadach mit Sitz in Spremberg. Neben Kammersieger Max Schmidt stellte die Autohaus Schulze GmbH mit Laura Stahn auch noch eine Landessiegerin. Die Cottbuserin siegte in der Kategorie „Kauffrau für Büromanagement“.

top