ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Aktion gegen Grenzkriminalität

Autos durchbrechen Kontrollen der Polizei

Polizeikontrolle gegen Grenzkriminalität: Hier sind die Drogenhündin „Pamela“ und Beamtin Kerstin Sieber im gemeinsamen Einsatz. Drogen wurden in diesem Fall nicht gefunden. FOTO: Torsten Richter-Zippack

Polizeikontrollen gegen Grenzkriminalität: An der Grenze zu Polen stellen Beamte gestohlene Fahrzeuge sicher. Autodiebe gehen auf der Flucht große Risiken ein.

Der Fahrer tritt aufs Gaspedal. Er rast an den Polizeibeamten vorbei, lenkt nach links, um einem parkenden Lastwagen auszuweichen, rammt ihn, fährt weiter, hinein in den Straßengraben, dann wieder zurück auf den Asphalt.

Polizisten springen in ihr Auto. Sie verfolgen den schwarzen Mercedes auf der Autobahn nach Polen. Nach fünf Kilometern verlieren sie ihn aus den Augen. Nun fahnden ihre polnischen Kollegen nach ihm.

Drei Tage lang kontrollieren Hunderte Polizeibeamte das Grenzgebiet. Zu ihnen zählt Polizeiobermeister Robert Tügel, der die Flucht des Mercedes an der Autobahn in Bademeusel erlebt. „In solchen Momenten merken wir, dass unser Beruf nicht ganz ungefährlich ist“, sagt er.

top