ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
48 Meter weit

Sturzbetrunken: BMW-Fahrer fliegt in Großräschen über Bahngleise

Am Bahnübergang in der Calauer Straße in Großräschen hat in der Nacht zum Sonntag ein betrunkener 28-jähriger Großräschener mit seinem BMW einen wahren Flug hingelegt. FOTO: Steffen Rasche

Großräschen. Ein 5er-BMW ist am Sonntagmorgen 48 Meter weit über die Bahnschienen des Übergangs in Großräschen geflogen. Der Wagen ist jetzt ein Fall für die Schrottpresse. Und für den Fahrer hat die Sache noch ein weiteres Nachspiel ...

) Es ist nahezu filmreif, was ein Polizeibeamter am Sonntagmorgen erlebt hat. Er war gegen 5 Uhr auf dem Weg zur Arbeit, als er vor der Ortslage Großrä­schen von einem weißen BMW in rasantem Tempo überholt wurde.

Dem 28-jährigen Fahrer gelang es nicht, die Kurve am Bahnübergang zu durchfahren, er touchierte die linke Leitplanke und setzte dann zum „Flug“ über beide Schienenstränge an. Zum Stehen kam der Wagen dann zwischen Gleisbett und Straße. Zur Unfallaufnahme musste der Bahnverkehr bis gegen 7 Uhr morgens unterbrochen werden.

Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab kurz vor 5.30 Uhr einen Wert von 2,24 Promille. Nach der Flugstrecke von 48 Metern ist der BMW nur noch ein Fall für die Schrottpresse. Der Fahrer blieb indes unverletzt. Über den Verbleib des einkassierten Führerscheins muss jetzt ein Richter entscheiden. Der Führerschein wird dem Fahrer aber für mindestens sechs Monate entzogen.

top