ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Tipps fürs Wochenende

ABBA ist zurück und Zickenzoff

ABBA Fever“ sorgte im vorigen Jahr bei kühlem Wetter am Senftenberger See für hohe Betriebstemperaturen.FOTO: Steffen Rasche

Großkoschen. Drei Wochenendtage – drei Veranstaltungen im Amphitheater am Senftenberger See.

Mit mehr als 100 Konzerten pro Jahr im In- und Ausland, die weltweit mehr als eine Million Zuschauern sahen, hat sich die schillernde Show von ABBA Fever zur Nummer 1 der ABBA-Tribute-Shows entwickelt. Mit aufwändigen Licht- und pyrotechnischen Effekten und originalgetreuen Outfits lassen die Musiker das Publikum das Lebensgefühl der 70er-Jahre erleben. Würde ABBA heute noch auf der Bühne stehen, dann würde es mit Sicherheit so klingen wie ABBA Fever. Am Freitagabend ist die Show im Amphitheater zu erleben, informiert Andreas Stanicki.

Freitag, 31. August, 19 Uhr, Amphitheater Großkoschen

Zu seinem 80. Geburtstag plante Manfred Krug eine neue CD mit einer Auswahl von Lieblingsliedern aus dem eigenen Repertoire. Dazu kam es leider nicht mehr. Bekannte Musiker, Sänger und Schauspieler entschlossen sich daraufhin, Manfred Krugs Arbeit zu vollenden. So wurde aus einer geplanten persönlichen Werkschau eine Hommage an einen verlorenen Freund und Meister, dem auch die Konzerttournee gewidmet ist.

Sonnabend, 1. September, 19.30 Uhr, Amphitheater Großkoschen

Wer denkt schon, dass es ausgerechnet mitten auf einem Schrottplatz reichlich Zündstoff für ausgiebigen Zickenzoff gibt? Mit dabei eine Frau mit vielen Talenten: Kim Fisher – Moderatorin, Autorin und Musikerin – , die bis obenhin voller Lacher steckt. Beste Voraussetzungen für eine der Rollen in „Zickenzirkus“. Nach der musikalischen Erfolgskomödie „Tussipark“ präsentieren die Gäste aus Dresden damit neue skurrile Geschichten um vier Damen. Die Regie lag wieder in den Händen von Christian Kühn.

Sonntag, 2. September, 19.30 Uhr, ­Amphitheater Großkoschen.

(red/br)
top