ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Am 9., 13. und 16. September gibt es Informations-Veranstaltungen für Eltern, um die Vereinsarbeit vorzustellen und um anzuregen, den Nachwuchs doch mal zu einem öffentlichen Training vorbeizubringen. Dieses findet am Samstag, 14. September, auf dem Gelände der GutsMuths-Grundschule in Großräschen statt.

Besucher dürfen sich dann in den Formationszug einreihen, mitmarschieren und die Faszination Fanfarenzug hautnah erleben, machen die Spielleute Appetit auf einen Besuch. Im selben Atemzug führt Benjamin Seidemann einen plausiblen Grund dauerhaften Mitwirkens an: „Aus allen Musikerinnen und Musikern, die je in unserem Fanfarenzug mitgespielt haben, ist etwas Anständiges geworden.“

Der Fanfarenzug Großräschen hat ambitionierte Ziele im Visier. Pfingsten 2020 ist er zu einem Musikfestival nach Belgien eingeladen worden. Darüber hinaus wollen die musikalischen Botschafter der Seestadt 2020 erneut an den Europameisterschaften teilnehmen und alles daransetzen, um sich bei diesen für die Weltmeisterschaften 2021 zu qualifizieren. „Wer jetzt noch einsteigt und die entsprechende Entwicklung vollzieht, kann möglicherweise zu den hochkarätigen, internationalen Wettbewerben mitreisen“, stellt Benjamin Seidemann in Aussicht.

Mit der Ausrichtung der Fanfaronade 2017 liegt ein lokaler Höhepunkt des Großräschener Fanfarenzuges erst zwei Jahre zurück. Am 7. und 8. September sind die musizierenden Botschafter der Seestadt beim 23. Drachenfest abermals auf heimischem Terrain zu erleben. FOTO: Uwe Hegewald
top