ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Ausbaubeiträge werden wohl nicht fällig

Ortsdurchfahrt in Hosena wieder freigegeben

Infrastrukturministerin Kathrin Schneider (SPD) hat am Freitag die frisch sanierte Ortsdurchfahrt in Hosena freigegeben. Einem Bürger schenkt sie als Andenken ein Stück vom durchgeschnittenen Absperrband.FOTO: LR / Jan Augustin

Senftenberg. Am Freitag ist die Straße freigegeben worden. Bei den Anwohnern überwiegt die Zufriedenheit. Es gibt aber auch Kritik.

Wer am Freitag in das Gesicht von Hosenas Ortsvorsteher Hagen Schuster blicken durfte, der weiß: Der Mann ist glücklich und zufrieden. Ein Dauerlächeln macht sich bei ihm breit. „Ja, es ist ein großer und schöner Tag für Hosena. Alle Strapazen sind jetzt vergessen“, sagt er. Nach knapp 20 Monaten Bauzeit ist die frisch sanierte Ortsdurchfahrt am Mittag freigegeben worden.

Die Landesstraße 58 wurde auf einer Länge von mehr als zwei Kilometern grundhaft ausgebaut – mit neuem, leiserem Asphalt, neuem Geh- und Radweg, neuem Entwässerungssystem und zwei neuen Bushaltestellen. Das Vorhaben hat insgesamt mehr als 4,2 Millionen Euro verschlungen, wobei 3,4 Millionen Euro vom Land und etwa 840 000 Euro von der Stadt Senftenberg finanziert wurden.

Ausbaubeiträge werden wohl nicht fällig

top