ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Brandenburger Landpartie

Lausitzer Landwirte gewähren Einblicke in die Höfe und Ställe

Wallach Linus, ein österreichisches Noriker-Kaltblut, hat Landpartie-Erfahrung. In Bischdorf werden die Tage der offenen Höfe eröffnet. FOTO: Uwe Hegewald

Senftenberg/Calau. In Oberspreewald-Lausitz nehmen sieben Betriebe an der Brandenburger Landpartie teil. Die Eröffnung findet auf dem Angerhof in Bischdorf statt.

Im Landkreis Oberspreewald-Lausitz öffnen zur Brandenburger Landpartie sieben bäuerliche Betriebe die Tore für die Besucher.


Landwirtschaftsbetrieb
Angerhof Bischdorf
Sonnabend, 15. Juni, 12 bis 24 Uhr
Sonntag, 16. Juni, 10 bis 18 Uhr

Seit vielen Jahren wird  in Kooperation mit verschiedenen Landwirtschaftsunternehmen der Umgebung ein abwechslungsreicher Tag organisiert. Besucher können Fleisch- und Wurstwaren aus eigener Schlachtung erwerben. Es wird Stallführungen mit Tiere zum Anfassen geben sowie ein großes Kinderprogramm. Außerdem werden Kremserfahrten in den Spreewald und ins Bergbaugelände angeboten. Samstagabend erwartet die Gäste zusätzlich ein Programm mit Liveband, Agrar-Lichtshow und Feuerwerk.

(kw)
top