ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Sonderausstellung und Familiennachmittag

DDR-Urlaub im Senftenberger Schloss zu erleben

Senftenberg. Das Museum Schloss und Festung Senftenberg lädt zu einem Familiennachmittag ein.

) Bunte Zelte, wild gemusterte Kühltaschen und ausgefallene Sommerkleider vertreiben im Museum Schloss und Festung Senftenberg das triste Wintergrau. Die Sonderausstellung „Urlaub in der DDR - Von Ferienfreuden im In- und Ausland“ lädt an diesem Wochenende Klein und Groß dazu ein, die vergangene DDR-Urlaubswelt zu entdecken oder in Urlaubserinnerungen zu schwelgen. Darüber informiert Museumssprecherin Jenny Linke.

Beim ersten der beiden Familiennachmittage am Sonntag, 20. Januar, dreht sich von 14 bis 17 Uhr alles um die „schönste Zeit des Jahres“. Warum musste man sich um einen Urlaubsplatz „bewerben“? Was packte man alles in seinen Koffer? Und welche Geheimnisse verbergen sich in einem Klappfix? Bei zwei kurzweiligen Familienführungen um 14 und 16 Uhr geht Kuratorin Mareike Linnemeier mit den Gästen den Besonderheiten des DDR-Urlaubs auf den Grund. Zum Urlaub in der DDR gehörten natürlich auch die Kinderferienlager. Wie viel Spaß die Kinder damals dort hatten, können die kleinen Besucher beim Familiennachmittag selbst erleben. Ob Sackhüpfen oder Eierlauf, die Klassiker unter den Ferienlagerspielen stehen zum Ausprobieren bereit. Kreativ werden kann man zudem an einer Bastelstation, an der eigene Ansichtskarten gestaltet werden, teilt Jenny Linke mit.

Die Sonderausstellung „Urlaub in der DDR – Von Ferienfreuden im In- und Ausland“ ist bis zum 3. März 2019 im Senftenberger Museum des Landkreises Oberspreewald-Lausitz zu sehen. Der zweite Familiennachmittag findet am 17. Februar statt.

(jag)
top