ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Vernissage

Doch ein Blinzeln verrät sie

Alexa Meade, Shores-Künstlerin, malt. FOTO: Alexa Meade art

Schwarzheide. Alexa Meade bemalt Menschen, Autos oder Obst und lässt sie wie Gemälde wirken. Besucher können sich heute Abend selbst ein Bild machen, wenn sie die Vernissage „Lebende Leinwand“ der BASF besuchen.

(red/br) Eine Tänzerin im goldgelben Kleid – von Kopf bis Fuß ist sie in Farbe gehüllt. Ihre Augen funkeln und ein leichtes Blinzeln huscht über ihre Lider. Das vermeintliche Gemälde ist eine lebendige Frau. Alexa Meade bringt die Farbe nicht auf die Leinwand, sondern direkt auf ihr Modell. Pinselstrich für Pinselstrich wird der Mensch zur lebenden Leinwand. Sie stellt ihn vor einen eigens gestalteten Hintergrund und hält den Augenblick mit einer Fotografie für die Ewigkeit fest.

Zu sehen sind im Kulturhaus der BASF in Schwarzheide mehr als 75 Fotografien und Originalobjekte Alexa Meades. Sie reist für die Vernissage aus Los Angeles an und steht heute Abend für Fragen bereit.

Das Ausstellungsjahr der BASF in Schwarzheide steht unter dem Thema „The Art of Transformation – die Kunst der Veränderung“, teilt Steffi Koßack vom Unternehmen mit. Hintergrund sei, dass sich durch die Digitale Transformation Lebens- und Arbeitswelt verändern. Diesen Prozess werde die BASF in ihren Ausstellungen künstlerisch begleiten und sowohl Mitarbeiter als auch Besucher an diesem Wandlungsprozess teilhaben lassen. Deshalb gibt es während der Vernissage und während der gesamten Ausstellungszeit die Möglichkeit, reale Arbeitsplätze der BASF Mitarbeiter aus Schwarzheide mit Farbe zu gestalten.

top