ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Großräschen

Ein Adventskonzert zum „Dessert“ in Großräschen

Großräschen. Am kommenden Wochenende präsentiert sich der Großräschener Markt von seiner romantisch-verträumten Seite. Auf einer Achse Kurmärker, Weihnachtsmarkt-Pyramide, Kirche können Groß und Klein nach Herzenslust Schlemmen, Schlürfen und Shoppen.

Am kommenden Wochenende präsentiert sich der Großräschener Markt von seiner romantisch-verträumten Seite. Auf einer Achse Kurmärker, Weihnachtsmarkt-Pyramide, Kirche können Groß und Klein nach Herzenslust Schlemmen, Schlürfen und Shoppen.

Folgen die Seestädter und ihre Gäste den Gepflogenheiten des Vorjahres, zieht es diese zum Abschluss des Weihnachtsmarktbesuches zum Adventskonzert in die evangelische Kirche. „Im vergangenen Jahr war die Kirche zu unserem Chorkonzert sehr gut besucht. Wenn es auch in diesem Jahr wieder vielen Menschen warm wird im Gotteshaus – von der wohligen Temperatur und der guten Musik aus verschiedenen Genres – dann sind alle Beteiligten beschenkt“, zeigt sich Chorleiterin Annette Okoniewski schon voller Vorfreude.

Mit Adventsmusik sollen Zuhörer besonnen in Weihnachtsmodus versetzt werden. Bekannte, unbekannte, alte und moderne Lieder werden zu hören sein – vorgetragen vom Ökumenischen Chor Großräschen sowie von „Chorolus“, einem eigenständigen Vokal-Ensemble mit jüngeren Sängern, die neben Klassik überwiegend moderne, geistliche Musik singen. Beim rund einstündigen Adventskonzert werde also auch herzerfrischender Gospel zu hören sein, kündigt Annette Okoniewski an.

top