ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Eine Broschüre informiert über den Ablauf und alle Angebote.

Aus rund 60 Veranstaltungen an mehr als 80 Terminen können sich die Kinder ihr persönliches Ferienprogramm zusammenstellen. „Mit Sicherheit ist für jeden etwas dabei. Im Angebot sind Veranstaltungen aus den Bereichen Natur und Umwelt, Sport und Gesundheit, Kunst und Kultur, Wirtschaft sowie Spiel und Basteln“, informiert Anja Schmiedgen aus dem Rathaus.

Im Oktober werden dann wieder die begehrten Diplom-Urkunden verliehen. Dazu benötigen die Kinder mindestens drei Stempel aus den unterschiedlichen Kategorien. Und die Stempelkarte – die übrigens in jeder Broschüre enthalten ist – sollte pünktlich bis zum 30. August bei der Stadt abgegeben werden.

Ein besonderes Dankeschön geht auch in diesem Jahr an die Veranstaltungspartner. Rund 40 Unternehmen, Vereine und Institutionen der Stadt sind 2019 wieder dabei. Viele von ihnen machen seit Beginn im Jahr 2011 mit, andere sind erstmals am Start.

Senftenbergs Bürgermeister Andreas Fredrich (SPD) freut sich, dass es erneut gelungen ist, das bei den Ferienkindern beliebte Agenda-Diplom auf einem konstant hohen Niveau zu halten. „Mit den vielfältigen Angeboten für die Mädchen und Jungen werden wir wieder für viel Abwechslung in den Sommerferien sorgen“, betont der Kreis­stadt-Bürgermeister.

Auch auf der Internetseite der Stadt Senftenberg finden Interessierte alle wichtigen Informationen zum Agenda-Diplom. Die Broschüre kann dort auch heruntergeladen werden.

top