ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

An Senftenbergs Radwegen selbst hat Scholz, wie er sagt, „nur auf hohem Niveau etwas zu meckern. Einige der Fahrradwege sind für zügig Fahrende zu uneben. Dass die dann, wenn Straßen saniert werden wie zwischen dem Senftenberger Bahnhof und dem Uni-Campus, nicht auch verbessert werden, sei „ärgerlich“.

Václav und Ivanka Soucek aus dem tschechischen Teplice machen schon zum zweiten Mal im Lausitzer Seenland Urlaub. Und es wird wohl „auch nicht das letzte Mal sein“, sagt Václav Soucek, „auch dank der sehr gut ausgebauten Radwege“. Das aktive Ehepaar ist allerdings jetzt mit Tretrollern unterwegs. 

Jan Schaller (52) kommt aus Berlin, fährt aber schon seit dem Jahr 2000 oft im Lausitzer Seenland Rad. Fast genau so lange bietet er als  Mitglied des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs (ADFC) Touren rund um Senftenberg an. Die Radwege rund um den See seien in der Zeit deutlich verbessert worden. Mit einer Ausnahme: „dem Stadtbereich in Niemtsch“.

top