ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Der Song „Lange her“ erzählt eine reale Geschichte, die eines der Bandmitglieder erlebte. Man lernt einen Menschen kennen und denkt, hier stimmt alles, bis ins kleinste Detail. Doch irgendwann kommt der Alltag, man redet nicht mehr und plötzlich stimmt gar nichts mehr zwischen zwei Menschen. Ein emotionaler Titel, der aber trotzdem rhythmisch daherkommt, im bekannten Fische-Sound.

Produziert wurde der Titel wieder im Studio AKM-Records in Lauchhammer. Inhaber Enrico Cibulka, der die Band eigentlich nur aus dem Studio kennt, zeigte sich bei seinem Besuch zum Open Air auf dem Lausitzring begeistert: „Es ist total spannend, die Jungs live zu hören und zu erleben. Ich bin beeindruckt von der Live-Performance und ihrer rasanten Entwicklung“, so anerkennend der Produzent.

Wer sich wundert, dass nach dem letztjährigen Album, das 2018 heraus kam, nur eine Single erschienen ist, für den liefert Kevin Klose die Erklärung. „Wir haben im ersten Halbjahr sehr viel an unserem Liveauftritt und den damit verbundenen technischen Feinheiten gearbeitet“, stellt der Gitarrist klar. Er verspricht aber gleichzeitig: „Im Sommer werden wir noch eine neue Single platzieren – und im Herbst ist Zeit für weitere neue Songs.“

top