ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
25. Wasserturmfest Schwarzheide

„Seid bereit“ zur DDR-Comedy-Show

Mario Kaulfers als immer wachsamen Volkspolizist in der DDR-Comedy-Show. ⇥Foto: privatFOTO: DDR-Comedy.de

Schwarzheide. Humorvolle Reise in „gute, alte Zeiten“. Mario Kaulfers verspricht 60 Minuten Ostalgie zum Lachen.

Es ist wohl das Publikum jenseits der 40 Jahre, das mit dieser Art Humors etwas anfangen kann: Wenn der Staatsratsvorsitze Erich Honecker Auszeichnungen auf der Bühne vornimmt oder der strenge Abschnittsbevollmächtigte (ABV) Ausreiseanträge kommentiert. Das alles noch in originaler Uniform und mit der typisch sächsischen, näselnden Tonlage. Wenn es heißt: „Ich möchte alle begrüßen, die mit mir hiergeblieben und nicht in den Western rübergemacht sind“, ist das Eis gebrochen. Noch ein kräftiges „Seid bereit“, und mit der Antwort aus dem Publikum „Immer bereit, beginnt eine 60-minütige Zeitreise durch die DDR, die ohne Weiteres als Hardcore-Ostalgie bezeichnet werden kann.

Hinter der grünen Uniform oder Honeckers Panamahut verbirgt sich Mario Kaulfers aus Görlitz. Er ist Jahrgang 1965, also ein Kind des Ostens, das alles, worüber es sich heute lustig macht, selbst erlebt hat. Gelernt hat Kaulfers Textilmaschinenmechaniker. Und er erkämpfte sich im Jahr 1983 den Titel „Staatlich geprüfter Schallplattenunterhalter“, was jetzt ein DJ ist.

Obwohl Kaulfers aus der ehemaligen DDR eine Comedy-Show gemacht hat, bekennt er sich zu dieser Zeit seines Lebens: „Ich habe auch die guten Seiten dieses Staates kennengelernt“, spielt er auf kostenlose Kitas, Schulessen und den Zusammenhalt an. „Das bringe ich auch rüber“, stellt der Humorist klar. Er macht auch keinen Hehl daraus, dass er nie gegen das System protestierte: „Ich war schon recht angepasst, denn ich wollte zum damaligen Jugendradio DT 64 gehen“, erklärt er.

(asw)
top