ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Polizei sucht Zeugen oder weitere Opfer

Attacke in Senftenberg mit „Brause“, die das Hirn benebelt

Eine ominöse Flüssigkeit beschäftigt jetzt die Polizei. Ein Unbekannter hat sie in Senftenberg jungen Mädchen angeboten. Einer davon wurde davon ganz übel. Jetzt sucht die Polizei Zeugen oder weitere Opfer (Symbolfoto). FOTO: Shutterstock/ Jan Pohunek

Senftenberg. Alles andere, aber keine rote Brause haben zwei Mädchen beim jüngsten Hafenfest von einem Unbekannten angeboten bekommen. Jetzt sucht die Polizei Zeugen oder weitere geschädigte Personen, denn das unbekannte Getränk hatte starke Nebenwirkungen.

Beim jüngsten Senftenberger Hafenfest hatten am 17. August zwei Mädchen gegen 23.30 Uhr Getränke von einem Unbekannten angeboten bekommen, informiert die Polizei. Der Mann sprach die Jugendlichen an und reichte ihnen aus einem Rucksack heraus eine PET-Flasche mit einem Gemisch zum Trinken. Beide Mächen tranken unterschiedliche Mengen davon.

Hafenfest-Besucher klagen über Gedächtnislücken

Danach klagte eine der beiden über starke Übelkeit, Gedächtnislücken und motorische Störungen. Im Zuge dessen wird seitens der Polizei vermutet, dass der Flüssigkeit bewusstseinsverändernde Substanzen zugemischt wurden.

(red/fh)
top