ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Faustball

Freienhufen verteidigt den Titel

Die Faustballer aus Freienhufen holten sich den Turniersieg. FOTO: Jörg Welfert

Dresden. Faustballer gewinnen ungeschlagen das 31. Saisonabschlussturnier in Dresden.

Am vergangenen Wochenende veranstaltete TuR Dresden anlässlich des 70-jährigen Bestehens des Vereins das 31. Saisionabschlussturnier im Faustball. Die Faustballer aus Freienhufen waren die einzigen Gäste, die nicht aus Sachsen kamen.

In der ersten Partie setzte sich Freienhufen gegen Cossebaude durch und startete gut in das Turnier. Auch die zwei nächsten Spiele gegen Dresden-Mitte und die TuR-Risten gewann die Brandenburger Faustballer relativ sicher nach einigen anfänglichen Schwächen in der Verteidigung und auch im Angriff. Görlitz war der nächste Gegner für Freienhufen, sie fanden aber nicht die Mittel, um die Faustballer aus Brandenburg zu bezwingen.

Nach der Mittagspause ging es dann gegen die TuR-nados aus Dresden. Nach nervösem Anfang fingen sich die Lausitzer und siegten sicher in dieser Partie. Im letzten Spiel war eine Jugendmannschaft vom Langebrücker SV der Gegner der Freienhufner. Nach gutem Start schlichen sich immer mehr leichte Fehler im Spiel der Lausitzer ein. Mit Kampf und Erfahrung setzte sich Freienhufen doch auch hier durch und gewann das Turnier ungeschlagen das zweite Jahr in Folge vor den TuR-Risten und Cossebaude.
Für Freienhufen spielten: P.Stoll, R.Schmeil, M.Ott, D.Lehmann, N.Stoll, J.Welfert

top