ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Fussball-Landespokal

Lausitzer Trio schafft es in die nächste Runde

Die Lübbener um Peer Gülzow (l.) wurden im Südbrandenburg-Derby gegen Schlieben ihrer Favoritenrolle gerecht. FOTO: FuPa Brandenburg

Landespokal, 1. Runde. Nur Lübben, Brieske/Senftenberg und Krieschow überstehen den Auftakt im Fußball-Landespokal – das Lempke-Team sogar mit 17:0.

TSV 1878 Schlieben – SV Grün-Weiß Lübben 0:3 (0:2). Tore: 0:1 und 0:3 Rodrigues (8./84.), 0:2 Müller (34.), SR: Hagemeister, GRK: Weinert (78./Schlieben), Z: 184.

Zahlreiche Zuschauer sorgten für eine tolle Kulisse beim Südbrandenburg-Derby, das der Favorit am Ende für sich entschied. Lübben war insgesamt die bessere Mannschaft. Die Hausherren wussten um ihre Rolle als Underdog, wollten aber mit einer guten Leistung überraschen. Die nur knappe Niederlage lässt den TSV am kommenden Wochenende mit Selbstvertrauen in die Mission Klassenerhalt 2.0 in der Landesliga Süd starten.

top