ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Gartenidylle

Ein Gartenparadies in Ortrand

Gepflegte Tomatenbestände in 14 verschiedenen Sorten bringen in der Kleingartenidylle von Karl-Heinz Jirschik in Ortrand beste Erträge mit ausgezeichnetem Geschmack noch bis zum ersten Frost. FOTO: Renate Kupfer

Ortrand. Familie Jirschik hat sich eine äußerst ertragreiche Kleingartenidylle geschaffen.

Eine grüne Oase im besten Pflegezustand und mit Rekorderträgen bei Obst und Gemüse, so präsentiert sich der Kleingarten der Familie Jirschik in Ortrand. Seit 1983 bewirtschaftet das Ehepaar eine etwas abseits liegende Parzelle im Stadtgebiet, um sich selbst zu versorgen. Auch Blumen haben hier das ganze Jahr über ihren Platz und bringen Farbe in die Landschaft.

Dem 73-jährigen Karl-Heinz Jirschik und seiner Ehefrau Eleonore ist im Laufe der Jahre ihr Garten zu einem wichtigen Lebensmittelpunkt geworden. Gern stellen sie sich immer wieder den Herausforderungen, die die Arbeit auf ihrer Parzelle mit sich bringt. Bewegung an der frischen Luft sowie das Grünen, Blühen und Wachsen motiviert das Ehepaar immer wieder.

Auch für Jirschiks war das Jahr 2018 wettermäßig eine besondere Herausforderung. Mit viel Zusatzwasser, mulchen. Abdecken mit Folien und anderen gartenbaulichen Tricks und Kniffen erzielten sie eine sehr gute Ernte bei einer Vielzahl von Kulturen, so bei Johannisbeeren, Himbeeren, Gurken, Pfirsichen, Äpfeln und anderen.

top