ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Theater-Spektakel 2019 in Senftenberg: Fontane am Zug

Theaterschwoof in der Gemüsehalle

Ist das nicht ein toller Raum zum Feiern? Axel Tonn, Technischer Direktor der Neuen Bühne, in der früheren Gemüsehalle am Güterbahnhof. Geräumt und mehrfach geputzt wird sie das passende Ambiente für Musik und Tanz zum Abschluss der Spektakel-Feste in der ersten Augustwoche bieten. FOTO: Rasche FOTOGRAFIE / Steffen Rasche

Senftenberg. Spektakel 2019 „Fontane am Zug“: Die Senftenberger bauen ihre Bühnen an ungewöhnlichen Orten auf.

Für eine Woche zieht buntes Leben in das desolate Senftenberger Bahnhofsumfeld ein. Dafür sorgt ab 3. August die Neue Bühne mit ihrem 2019er-Spektakel „Fontane am Zug“. Dem 200. Geburtstag des brandenburgischen Schriftstellers und Dichters ist das Fest zum Spielzeit-Auftakt gewidmet.

Der war zwar im Norden des heutigen Oberspreewald-Lausitz-Kreises unterwegs, aber vermutlich nie in Senftenberg. Er hätte aber auf seinen Wanderungen durch Brandenburg (1862 bis 1889) durchaus am Bahnhof landen können. Schließlich soll das erste Bahnhofsgebäude der Stadt bereits 1869 und das zweite 1874 errichtet worden sein. Damals sah es sicherlich noch jung und frisch aus. Heute dagegen ist es auch nach Ansicht der Stadtoberen ein Schandfleck, weder einladend noch förderlich für den Tourismus.

Für eine reichliche Woche aber soll das anders sein. Dafür wollen die Verwandlungskünstler des Theaters in den nächsten Wochen sorgen und so mit ihren Kulissen vielleicht auch Anregungen für das wahre Leben geben.

top