ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Polizeibericht

Mit 2,45 Promille ist das Einparken schwierig

FOTO: Frank Hilbert

Großräschen. Schwierigkeiten beim Einparken hatte offenbar ein Pkw-Fahrer, der Dienstagnacht auf der Karl-Marx-Straße in Großräschen in stark alkoholisiertem Zustand die Parklücke verfehlte. Ein Zeuge informierte gegen 23 Uhr die Polizei über einen Verkehrsunfall vor der Tür.

Der Fahrer eines Pkw VW hatte beim Einparken einen Peugeot beschädigt und im Anschluss sein Fahrzeug auf einem anderen Parkplatz abgestellt. Die alarmierten Polizeibeamten stellten den 52-jährigen Fahrer. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,45 Promille. Nun ermittelt die Polizei wegen Trunkenheit im Verkehr und wegen Unfallflucht.

(cw)
top