ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
25. Wasserturmfest Schwarzheide

Kahnstaken auf heißem Asphalt

Ronny Jäkel (l.) und Steffen Schädlich vom Seesportclub Schwarzheide zeigen, wie der Kahn am schnellsten vorwärts bewegt wird.FOTO: Peter Aswendt

Schwarzheide. Der Seesportclub Schwarzheide führt den beliebten Wettbewerb durch. Am 9. September sucht der Wanderpokal einen neuen Besitzer.

Ein Fischotter samt Fisch ist nicht von ungefähr im Wappen der Stadt Schwarzheide zu finden. Mit dem Ferdinandsee und dem Südsee am Seecampus kann sich die Stadt getrost als Seestadt bezeichnen. Dazu gehört natürlich ein Verein, der zünftigen Seesport betreibt. „Wir wollen die Tradition des Seesports in der Stadt weiterführen, deshalb haben wir den Seesport aktiviert“, so Bürgermeister Christoph Schmidt. Er selbst ist Mitglied des im Jahr 2014 neu gegründeten Seesportclubs Schwarzheide und begeisterter Kuttersegler.

Die 21 Mitglieder, mit einem Altersdurchschnitt von etwa 40 Jahren, haben ihre Boote aufgrund von Genehmigungen und Schiffbarkeiten der lokalen Gewässer noch in Geierswalde und in Senftenberg zu liegen.

Mit der Restauration des Seglers der Klasse Ariel Edel 4 aus dem Jahr 1976 wird auch die Traditionspflege großgeschrieben.

(asw)
top