ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Landtagswahl 2019 Spremberg

Hanko schwimmt auf Erfolgswelle

Michael Hanko (AfD) FOTO: AfD

Spremberg. Bereits bei der Kommunalwahl wurden die Weichen für die aktuelle Landtagswahl gestellt.

Michael Hanko (AfD) gilt als Gewinner der Landtagswahl. Mit einem Wahlergebnis von 35,86 Prozent hat Hanko das Direktmandat im Wahlkreis 42 holen können. Doch überrascht haben ihn die Zahlen nicht: „Die Kommunalwahl hat bereits gezeigt, dass wir viele Leute auf unserer Seite haben, deren Interessen wir nun auch in Potsdam vertreten.“ Priorität habe dabei die Entwicklung der Wirtschaftsregion Lausitz und das Schaffen von Anreizen, um Leute in die Region zu locken.

Dabei bezieht sich Hanko speziell auf den Lehrermangel, an dem die Landesregierung eine konkrete Mitschuld trage. „Es gibt genug Lehrer, aber die Regierung greift ja viel lieber auf günstige Quereinsteiger zurück“, so Hanko. Zudem sei die Bezahlung im Westen besser als im Osten, und das müsse sich schnell ändern. Obwohl für den AfD-Politiker schon heute die ersten politischen Gespräche anstehen, soll seine Heimat nicht ins Hintertreffen geraten. „Ich werde viel unterwegs sein, aber die Region wird dadurch nicht vernachlässigt“, verspricht Hanko, der sich nicht als Berufspolitiker sieht. Allerdings sei ihm bewusst, dass man ihm nun genauer auf die Hände schauen werden.

top