Spremberg

Schon die Kita-Kinder gehen schwimmen

Jeden Freitag macht sich die Kindergartenleiterin Andrea Neitsch mit den Kindern auf den Weg in die Schwimmhalle, hier mit Stefan Jakobik als bgeleitenden Vater. FOTO: Arlt Martina

Spremberg. Für die Wadelsdorfer wäre es aber wichtig, dass auch zur neuen Schwimmhalle ein Linienbus fährt.

Die Vier- bis Sechsjährigen aus der Wadelsdorfer Kita „Land-Kinder-Land“ können es jeden Freitag kaum erwarten. Freitag ist seit 17 Jahren  Schwimmhallentag. „Bis zu 13 Kinder können wir dann mitnehmen“, sagt Andrea Neitsch, die seit 2017 die Wadelsdorfer Kita leitet.  Dafür nutzen die Kinder den Linienbus. „Für die Kinder ist es immer wieder ein Erlebnis, sie haben Freude und Spaß im Wasser. Wir nutzen hier in der Halle das Nichtschwimmer- und auch das Schwimmerbecken. Zur Unterstützung kommen auch immer wieder einmal Eltern oder auch Omas mit“, sagt Andrea Neitsch. Unter den Kindergartenkindern gibt es  durchaus auch schon einige Schwimmer, die das See-
pferdchen in der Tasche haben.

Skeptisch verfolgt Andrea Neitsch die Standortdiskussion in Sachen  Schwimmhalle. Bei einem Neubau im Kochsagrund stelle sich für die Wadelsdorfer natürlich die Frage, „wie wir dann mit den Kindern diese schon etwas abgelegene Einrichtung erreichen werden“. Wenn eine Buslinie dorthin eingerichtet wird, „dann wäre es ja für uns kein Problem“, sagt Andrea Neitsch. Auf jeden Fall soll auch der Besuch der Schwimmhalle künftig für die Wadelsdorfer Kindergartenkinder fortgeführt werden.

Am 25. Januar feiern die 26 Jungen und Mädchen erst einmal die Vogelhochzeit.

(mat)
top