ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Forstwirtschaft

Förster schauen nach Methusalems

Revierförster Peter Noack weiß fast alles über den Wald. Er sprach über den Schaden, den Nonnen anrichten, und kennt auch Mönche. FOTO: LR / Annett Igel-Allzeit

Drieschnitz. Neujahrswanderung lockt wieder mehr 150 Menschen nach Drieschnitz.

Es gibt Bäume im Wald zwischen Drieschnitz und Hornow, die dürfen alt werden wie Methusalem. Laut Bibel brachte es der Namenspatron des Baumprojektes auf 969 Jahre. Ob sie Methusalems im Landeswald-Projekt oder Biotop-Bäume im Privatwald sind – sie tragen Nummern, sind registriert und sie dürfen liegen bleiben, wenn sie umkippen.  Peter Noack, der Leiter des Forstreviers Felixsee, und Birgit Schulze, Leiterin des Forstreviers Trebendorf, zu dem Kahsel und Drieschnitz gehören, achten auf diese alten Bäumen. Ab 40 Zentimeter Durchmesser in 1,30 Meter Stammhöhe können Bäume zu Methusalems auserkoren werden. Oft haben sie Bruthöhlen und sind auch als Totholz voller Leben.

Mehr als 150 Menschen sind der Einladung zur 4. Neujahrswanderung gefolgt. Der Vorstand der Jagdgenossenschaft Drieschnitz-Kahsel hatte vor vier Jahren die Idee zur Wanderung. Dieter Perko, Bürgermeister der Gemeinde Neuhausen/Spree, hofft, damit auch die Einwohner der Ortsteile mehr zusammenzubringen. Tatsächlich begrüßten sich viele mit einem fröhlichen Hallo und Neujahrswünschen. Dem Jagdvorstand helfen die Ortsfeuerwehren Drieschnitz und Kahsel samt Feuerwehrjugend und der Lausitzer Golfclub bei der Organisation. Der Ortsbeirat spendiert Geld. Die Cottbuser Jagdhornbläsergruppe „Waldelust“ bläst nicht nur vorm Start am Golfplatz, sondern schickt immer wieder Signale durch den Wald. Birgit Schulze übernahm die Gruppe mit den Kindern. Die Ponys Monty und Joe von der Drieschnitzer „Thunder Horse Ranch“ hatten auf den fünf Kilometern stets ein paar Kinder zu tragen. Die Erwachsenengruppe um Peter Noack glänzte mit Fragen und Vorwissen.

Alt wie Methusalem dürfen manche Bäume zwischen Drieschnitz und Hornow werden. FOTO: LR / Annett Igel-Allzeit
top