ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Fördergeld aus Solarstrom-Tarif

Solaranlage in Proschim stammt von Greenpeace

Welzow. Greenpeace Energy hat in der Lausitz die erste Photovoltaikanlage aus Fördergeld des Tarifs Solarstrom plus gebaut. Laut Pressestelle will der Ökoenergieanbieter so „den sozialverträglichen Ausstieg aus der Braunkohle vorantreiben“.

Die Solaranlage mit zehn Kilowatt Spitzenleistung befinde sich auf dem Dach des Braunkohle-Kritikers Günter Jurischka in Proschim.

top