ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Kriminalität

Tödlicher Raub in Görlitzvor der Aufklärung

Zittau. Am Freitag ist der Polizei in Ostsachsen allem Anschein nach ein bedeutender „Fang“ ins Netz gegangen. Eine Streife des Reviers Zittau-Oberland konnte am Vormittag auf der Bundesstraße 6 im Örtchen Plotzen bei einer groß angelegten Fahndung einen flüchtenden Mann vorläufig festnehmen.

Der 33-Jährige steht in dringendem Verdacht, an mehreren Raubüberfällen auf Senioren in der Grenzregion beteiligt gewesen zu sein. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann höchstwahrscheinlich auch der noch bis zum Freitag gesuchte „Unbekannte“ ist, der eine 90-jährige Rentnerin in Görlitz beraubt hat und auch für den Tod der Frau verantwortlich sein könnte.

top