ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Klargestellt wurde auch noch mal, dass der Gewässerrandstreifen zur Legnitzka nicht bebaut werden darf. Außerdem hatte das Gesundheitsamt des Landkreises die Planer aufgefordert, ein weiteres Schallschutzgutachten in Auftrag zu geben, weil Immissionsrichtwerte überschritten werden könnten.

top