ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Polizei

Einen leblosen Mann nach Hausbrand in Zodel entdeckt

Zodel. Für den 75-Jährigen Hausbewohner kam nach dem Brand jede Hilfe zu spät.

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei sind Samstagnachmittag nach Zodel gerufen worden. In einem Wohnhaus an der Dorfstraße war ein Feuer ausgebrochen, teilt die Polizei am Sonntag mit. Die Freiwillige Wehr des Dorfes sowie die Ortswehren aus Kodersdorf, Deschka/Zentendorf, Kaltwasser, Groß-Krauscha und Ludwigsdorf bekämpften die Flammen in dem Gebäude mit rund 50 Kameraden. Die Polizei sicherte den Ort des Geschehens.

Im Flur des Hauses haben die Retter darüber hinaus den 75-jährigen Bewohner leblos vorgefunden. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät. Warum das Feuer ausgebrochen war, wird von der Kriminalpolizei untersucht. Dazu wird ein Brandursachenermittler in den kommenden Tagen den Ort des Geschehens in Augenschein nehmen. pm/ckx

top