ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Eine Kita zieht um

Alle hören auf Steffis Kommando

Umzug der Kita Regenbogen FOTO: Regina Weiß

Weißwasser. Die Kita Regenbogen in Weißwasser zieht in ihr neues Domizil in den Sportpark. Dafür packen viele mit an.

Aufs Wetter können Umzüge keine Rücksicht nehmen. „26 Grad und ein bisschen Sonne wären schön“, muss Hagen Kittan am Mittwochmorgen selbst lachen. Das gleichnamige Umzugsunternehmen aus Weißwasser ist mit neun Mitarbeitern vor Ort, um bei Schneefall den Regenbogen einzupacken. Die Kita gleichen Namens zieht um, und das mit Sack und Pack, Tüten, Kartons, Schränken, Stühlen, Büchern, Spielzeug, Tassen, Tellern, Tischen ... Und sicherlich auch mit so mancher Erinnerung. Nicht nur ideell. Beispiel Bastelraum. „Der war zugestellt von vor ,hundert’ Jahren. Da ist einiges aufgetaucht, wo wir es nicht übers Herz bringen, es wegzuschmeißen. Das kommt mit ins neue Haus“, erzählt Leiterin Stephanie Grünler.

Im Februar 2015 hat sie die Leitung in der städtischen Kita an der Lutherstraße übernommen. Und eines ihrer Kinder hieß seitdem Kita-Neubau. Durch die Planer wurde das Team in die Entstehung des Neubaus am Sportpark von Anbeginn mit einbezogen.

Am Anfang war viel Vorstellungsvermögen erforderlich, danach hat man genau auf das Werden und Wachsen des neuen Regenbogens geschaut. „Es war gut so, wenn auch manchmal anstrengend. Jetzt wird es endlich greifbar“, erklärt Stephanie Grünler. Der Umzug erfolgt nun in ein Haus, dass schön, freundlich und einladend ist.

top